Für starkes Immunsystem für Sie und Ihre Kinder. Modulator des Immunsystems Nr. 1!

Was ist der Unterschied zwischen Modulator und Stimulator des Immunsystems?

Die Stimulatoren des Immunsystems sind Substanzen (Arzneimittel und Nahrungsmittel), die das Immunsystem durch Induzieren oder Erhöhen der Aktivität einiger seiner Komponente stimulieren. Sie sind sehr nützlich, um Viren, Bakterien und Allergien entgegenzuwirken. Die Einnahme von Stimulatoren des Immunsystems soll sehr aufmerksam dosiert werden, um nicht eine superaktive Immunreaktion zu bewirken, bei der nicht nur externe Antigene angegriffen werden, aber auch normale Zellen und Geweben des Organismus.

Die Modulatoren des Immunsystems haben eine komplexe Einwirkung auf das Immunsystem. Sie Verstärken das Immunsystem, wenn es unter der Einwirkung einer Virus- oder bakteriellen Infektion oder durch das Vorhandensein abnormaler Zellen (Tumor- oder gealterte und ihre Funktionen verlorene eigene Zellen) schwach geworden ist. Die Modulatoren des Immunsystems unterdrücken das überaktivierte Immunsystem und solcherweise schützen sie das Organismus vor Autoimmunprozessen. Als Ergebnis wird das Immunsystem in einem optimalen Zustand gehalten und mit optimaler Funktionierung.

So, was ist dann der Unterschied zwischen Modulator und Stimulator des Immunsystems?

Von alldem können wir folgende Schlussfolgerung ziehen. Die Modulatoren des Immunsystems steuern die Arbeit des Immunsystems und können sie unterstützen und unterdrücken, je nach dem welcher Bedürfnis besteht, mit anderen Worten – sie modulieren. Die Stimulatoren des Immunsystems können das Immunsystem lediglich stimulieren, indem sie die Abwehrkräfte des Körpers erhöhen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.